Drachenblog
Hilshof Logo
Im Herbst, selbst schon im gaaaanz späten Spätherbst, waren die Mispel zwar wunderschön, aber immer noch nicht reif!
 
 
 
Und erst an einem der frostigen Morgenden Mitte Dezember, fielen sie schon vom Strauch. Auf den Boden, den auch schon die Blätter zierten....
 
 
Der Rest wurde gepflückt. Und daraus enstand ein wunderbares Gelee. Herb, süß, verführerisch! Wunderbar zu Käse, zu Fleisch und auf Kräcker.
 
 
Mehr über die Mispel findet Ihr hier:
www.lanuv.nrw.de/veroeffentlichungen/loebf/forst/Mispel.pdf
 
 
 
 

Aktuell sind 309 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.